Erweiterte Suche
Sie befinden sich hier:

Streichinstrumente

Das Fach Streichinstrumente wird von Frau Reyter betreut.

Sprechzeiten: Do. 8.30-10.00 Uhr
Tel.: 02226 9219-13
Email

Einstiegsalter:
Frühestes empfohlenes Anfangsalter ist ab ca. 6 Jahren - parallel zur Einschulung. Eine gute, aber nicht zwingende, Voraussetzung für den frühen Beginn mit dem Geigenunterricht ist eine abgeschlossene allgemeine Musikalische Früherziehung.

Instrumente können in verschiedenen Größen über die Musikschule oder einen Geigenbauer geliehen werden. Die jeweiligen FachlehrerInnen helfen bei der Auswahl der passenden Größe und bei der Beschaffung eines Instruments

Orchester/Ensembles:
Das besonders Attraktive am Erlernen eines Instruments ist das gemeinsame Musizieren in kleinen oder in großen Ensembles. Streichinstrumente lassen sich sehr gut in sämtliche kammermusikalische Kontexte integrieren wie z. B.: Duo Violine Klavier, Streichquartett, Streichsextett, etc.
Für die meisten SchülerInnen birgt diese Form des Musizierens die größte Freude, weswegen wir sie außerhalb des Hauptfachunterrichts frühzeitig zum Ensemblespiel motivieren. Unsere beiden Streichorchester geben Streichinstrumentalisten verschiedener Erfahrungsstufen und Altersklassen die Möglichkeit, sich kammermusikalisch zu entfalten: Das Kinderorchester  („Streichhölzer“) bietet einen ersten Kontakt zum Ensemblespiel - der Start ist dort sehr früh möglich. Hier erlernen die SchülerInnen hören, zuhören, reagieren und kommunizieren in der Gruppe und die dadurch entstehende soziale Interaktion. Die „Sinfonietta“ richtet sich an erfahrenere SchülerInnen - hier werden die bisher erlangten Qualitäten ausgebaut und das Spielen von verschiedenen Epochen und Musikstilen (wie z.B. Barock, Romantik und Pop) ermöglicht.

Unterricht an den verschiedenen Instrumenten

Der Hauptfachunterricht an der Musikschule findet in der Regel einmal wöchentlich im Einzelunterricht (empfohlen) oder in einer Zweiergruppe statt und wird von InstrumentalpädagogInnen mit abgeschlossenem Musikhochschulstudium und langjähriger künstlerischer und pädagogischer Erfahrung erteilt. Unsere Lehrkräfte stehen jeder Schülerin und jedem Schüler über den gesamten Zeitraum der musikalischen Ausbildung fachlich unterstützend zur Seite. Der Instrumentalunterricht bietet eine Bereicherung der Freizeitgestaltung und kann bei entsprechendem Wunsch und Begabung auch auf ein Musikstudium vorbereiten.

Zur Familie der Streichinstrumente gehören die Violine (Geige), die Viola (Bratsche), das Violoncello und der Kontrabass. Die Violine (auch Geige genannt) ist das kleinste und am höchsten klingende Instrument aus der Familie der Streichinstrumente. Die Viola (auch Bratsche genannt) ist etwas größer als die Geige und klingt tiefer. Das Violoncello (kurz Cello) ist ein deutlich größeres und tief klingendes Instrument, welches zwischen den Beinen gehalten und somit im Sitzen gespielt wird. Das größte und tiefste Instrument aus der Familie der Streichinstrumente ist der Kontrabass (kurz: Bass), welcher meist stehend gespielt wird.

Folgende Streichinstrumente können an der Musikschule Voreifel erlernt werden:

  • Violine
  • Bratsche
  • Cello
  • Kontrabass