Erweiterte Suche
Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

231-1026 It´s not about Ukraine - Vortragsreihe

Beginn Di., 18.04.2023, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 7-9 Personen: 47,50 €
Ab 10 Personen: 38,00 €
Dauer 5 Termine
Kursleitung Ilse Kreutzberg

18.04.23 - Teil 1
Vor der ,Spezialoperation‘: Eine Frage der Sicherheit? Kann Krieg vermieden werden?
Am 17.12.2021 veröffentlichte das Außenministerium der Russischen Föderation zwei Vertragsentwürfe, einer gerichtet an die USA, der andere an die NATO. Sie enthielten weitreichende Forderungen nach ‚Sicherheitsgarantien‘. Russische Staatsmedien bejubelten sie als ,Aufforderung zur Kapitulation‘, von westlicher Seite wurden sie als unannehmbar charakterisiert, jedoch Verhandlungen über Rüstungsbeschränkung vorgeschlagen. Während gerätselt wurde, welches Ziel die quasi als Ultimatum formulierten Forderungen verfolgten, betonte die russländische Seite, dass bei negativer Reaktion mit ,militär-technischen Antworten‘ gerechnet werden müsse. Hier soll der Diskurs in Russlands außenpolitischen Think Tanks dargestellt werden – insbesondere die Stimmen, die die Variante ,Krieg‘ strikt ablehnten.

25.04.23 - Teil 2
Russlands Position in der Welt – die russländische Perspektive: Auf dem Weg zu einer neuen multipolaren Weltordnung gemeinsam mit China?
Die NATO hat Russland per ,Osterweiterung‘ bedrängt und dadurch die Invasion erst verursacht?
Dieses Narrativ zieht sich quer durch alle Medien - insbesondere SPD, Linke und AfD beklagen, dass diese als US-Politik der Eindämmung Russlands beschriebene Politik schädlich sei und den Interessen an einer nützlichen europäisch-russischen Zusammenarbeit im Gefolge einer erfolgreichen Brandt/Bahr-Politik ,Wandel durch Handel‘ schade. Der innerrussische Diskurs zu diesem Thema wird gar nicht erst verfolgt, und wenn, dann nur die russische Propagandapresse. Hier soll am Beispiel der Zeitschrift Russia in Global Affairs dargestellt werden, wie in russischen Think Tanks die Wendung Putins von der Rede im Bundestag 2001 (gemeinsames Haus Europa) zur Wutrede 2007 in Davos gesehen wird:
Zunächst nahm man an, der Westen biete die besten Möglichkeiten für Russlands ökonomische Entwicklung. Dann aber schlug man sich auf die Seite Chinas: Dort spielt die Musik, nicht im vom Abstieg bedrohten dekadenten Westen mit seinem Gayropa - die Wurzeln der russischen Ausrichtung auf Eurasien.

02.05.23 - Teil 3
Eine Frage der Geschichte?
Geschichtspolitik in Russland, die verschiedenen Rechtfertigungen der ,Spezialoperation‘ und die Methoden der Indoktrination: Hier soll dargestellt werden, wie die Ziele der ,Spezialoperation‘ und deren Rechtfertigungsstrategien im Verlauf der Kriegsereignisse in der Propaganda variierten. Das für den Schul-Geschichtsunterricht zuständige Ministerium für Aufklärung hat Anfang März 2022 Material herausgegeben mit konkreten Vorgaben für Frage-Antwort-Spiele Lehrer*innen/Schüler*innen. Bereits seit langem steht der Geschichtsunterricht in den Schulen im Zentrum der ,Erziehung zum Patriotismus‘ – dabei änderten sich nicht nur die Narrative – die Vorgaben für Schulbuchautoren und Lehrer wurden immer restriktiver.

09.05.23 - Teil 4
Welche Rückwirkungen ergeben sich aus dem Kriegsverlauf in der Gesellschaft Russlands?
Nicht nur in Deutschland und seinen Nachbarländern, auch in Russland werden Maßnahmen gegen die Auswirkungen von Sanktionen getroffen – geht dort die Entwicklungstendenz in Richtung Stärkung der Regionen oder weiterer Zentralisierung bis hin zu Verstaatlichungen in der Wirtschaft? Vor allem aber: Nach der Mobilisierung ist der Krieg im Lande selbst angekommen.

16.05.23 - Teil 5
Zum Verlauf der Debatte in Deutschland - Aktuelle Probleme und Entwicklungen – offene Fragen aller Art.




Kursort

großer Seminarraum

ist barrierefrei

Koblenzer Straße 6
53359 Rheinbach


Termine

Datum
1. Termin am 18.04.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ort: Koblenzer Straße 6, VHS-Zweckverband Voreifel (Geschäftsstelle), großer Seminarraum
Datum
2. Termin am 25.04.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ort: Koblenzer Straße 6, VHS-Zweckverband Voreifel (Geschäftsstelle), großer Seminarraum
Datum
3. Termin am 02.05.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ort: Koblenzer Straße 6, VHS-Zweckverband Voreifel (Geschäftsstelle), großer Seminarraum
Datum
4. Termin am 09.05.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ort: Koblenzer Straße 6, VHS-Zweckverband Voreifel (Geschäftsstelle), großer Seminarraum
Datum
5. Termin am 16.05.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Ort: Koblenzer Straße 6, VHS-Zweckverband Voreifel (Geschäftsstelle), großer Seminarraum




Unsere Ansprechpartner für Sie

Dr. Barbara Hausmanns
Fachbereichsleitung

02226 9219-23
Email

Hans-Jürgen Nicklisch
Sachbearbeitung

02226 9219-20
Email