Erweiterte Suche
Sie befinden sich hier:

Tasteninstrumente

Das Fach Tasteninstrumente wird von Frau Riemer betreut.

Sprechzeiten: Do. 12.00-13.00 Uhr
Tel: 02226 9219-13
Email

Einstiegsalter:
Ein Einstieg im Alter von 6-7 Jahren (1.-2. Schuljahr) ist ideal; bei überdurchschnittlicher Begabung kann der Unterricht schon früher beginnen. Ein späterer Einstieg ist ebenfalls möglich, genauso können Erwachsene mit dem Klavierspiel beginnen oder bereits vorhandene Fähigkeiten auffrischen. 
Vor der Anmeldung ist ein Beratungsgespräch mit der Fachbereichsleitung möglich. Unterrichtsbesuche / Schnupperstunden sind nach Absprache mit der Fachbereichsleitung bzw. den Musiklehrkräften möglich

Unterricht

  • Grundlagen des Klavierspiels vom Anfängerunterricht bis zur Studienvorbereitung in Anlehnung an den Lehrplan des VDM (Verband deutscher Musikschulen)
  • Erarbeitung der klassischen Klaviertechnik unter Einbeziehung einer großen stilistischen Vielfalt je nach Wunsch von der Klassik über Jazz, Folklore, Pop, etc. bis zur zeitgenössischen Avantgarde
  • Partnerschaftliches Musizieren: vierhändiges Klavierspiel gemeinsam mit der Lehrkraft, später mit anderen Klavierschülerinnen und -schülern, wird von Anfang an gefördert. So früh wie möglich wird das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten (Kammermusik) gefördert 
  • Grundlagen der Improvisation  werden auf Wunsch vermittelt
     

Besondere Veranstaltungen für den Fachbereich Klavier:
Einmal jährlich findet ein Klavier-Workshop statt. Hier werden interessante instrumenten-spezifische Themen altersgerecht vorgestellt und gemeinsam bearbeitet. Teilnehmen können alle Klavier-Schüler*innen der Musikschule sowie in begrenztem Umfang externe Interessenten.
Ebenso findet ein Mal im Jahr ein Interpretationskurs für fortgeschrittene Pianist*innen statt. Hierzu wird jeweils eine künstlerisch und pädagogisch besonders qualifizierte Lehrkraft eingeladen.

Auftrittsmöglichkeiten: 
Vorspiele der einzelnen Klavierklassen finden regelmäßig zweimal jährlich statt. Im 2-Jahres-Turnus werden Beurteilungsvorspiele durchgeführt. Dabei wird ein ausführliches Zeugnis mit Beratung zur weiteren Entwicklung des Unterrichts erstellt. Mindestens einmal pro Jahr gibt es ein Konzert für die Kammermusik-Ensembles.

Wettbewerbe: 
Für überdurchschnittliche Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Wettbewerben wie z.B. „Jugend musiziert" / “Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“ nach Absprache zwischen Lernenden, Eltern und Lehrkräften.

Cembalo-Unterricht:
Für Fortgeschrittene ist das projektbezogene Erarbeiten am musikschuleigenen Instrument möglich. Regelmäßiger Unterricht in Absprache mit der Fachleitung.